Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat

 

 
 
 

Märchenhafte Quoten
27. März 2018

3sat erzielte am Sonntag einen Tagesmarktanteil von 2,8 Prozent beim Gesamtpublikum und zog somit mit kabel eins gleich. Möglich machte es der Märchen-Tag: Von früh bis spät zeigte der Sender Märchen-Filme.

Ein Tagesmarktanteil von 2,8 Prozent beim Gesamtpublikum - das war doppelt so viel wie 3sat im Januar und Februar im Schnitt erzielte. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen schaffte der Sender mit 1,6 Prozent in die Top15, die wir täglich in unserer Zahlenzentrale ausweisen. Gelungen ist das, weil der Sender vor allem tagsüber viele Märchenfans einsammeln konnte.

Als morgens um 9:30 Uhr "Der Froschkönig" lief, saßen bereits 300.000 Zuschauer vor dem Fernseher, das entsprach zu diesem Zeitpunkt einem Marktanteil von 3,0 Prozent beim Gesamtpublikum und 2,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Dann stieg die Reichweite über Stunden Stück für Stück an. Mit "Dornröschen" wurde mittags die Marke von 500.000 Zuschuern durchbrocen, "Die Salzprinzessin" sahen ab kurz vor 14 Uhr schon 650.000 Zuschauer, "Hans im Glück" eine Stunde später 670.000 Zuschauer. Hier erreichte der Marktanteil, der seit dem Morgen ebenfalls sukzessive angestiegen war, seinen Höhepunkt: Satte 4,8 Prozent wurden hier beim Gesamtpublikum gemessen, 3,3 Prozent waren es bei den 14- bis 49-Jährigen.

Während am späteren Nachmittag dann die Marktanteile langsam sanken, stieg die Reichweite zunächst noch weiter an. Die meisten Zuschauer waren ab 17:15 Uhr bei "Rotkäppchen" mit dabei: 790.000 waren es an der Zahl, 4,3 Prozent betrug zu diesem Zeitpunkt der Marktanteile. Dann ging's ein Stück weit runter, als um 20:15 Uhr "Der Prinz im Bärenfell" gezeigt wurde, waren noch 550.000 Zuschauer dabei. Mit einem Marktanteil von 1,5 Prozent beim Gesamtpublikum war hier auch der Tiefpunkt erreicht, danach zog der Marktanteil noch einmal an.

Quelle: www.dwdl.com

- zurück -