Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat

 

 
 

1. Internationales Märchenfilm-Festival „fabulix“: Filmprogramm steht
07. Mai 2017

Das Filmprogramm für das 1. Internationale Märchenfilm-Festival „fabulix“ in Annaberg-Buchholz steht. In den letzten Tagen wurden letzte Lizenzen und Aufführungsrechte vertraglich abgesichert. Damit wird der Märchenzauber zur Wirklichkeit. Vom 23. bis zum 27. August 2017 dürfen sich Kinder, Jugendliche und Familien, Märchen- und Filmfreunde auf wahrhaft märchenhafte Tage in der Erzgebirgshauptstadt freuen.
Das Spektrum der Filme ist breit. Es führt in die bunte, geheimnisvolle Welt ganz verschiedener Märchenfilm-Kategorien. Den Auftakt macht die Premiere des Films „Kronprinz“ am 23. August. In tschechischer Fassung gewann er das Schlingel-Festival 2016. Er wurde noch nie in deutscher Sprache gezeigt. Eine weitere, deutschsprachige Premiere sind „Die sieben Raben“. Die tschechische Produktion des bekannten Märchens wird derzeit synchronisiert.

Vom MDR kommen „Die kleine Meerjungfrau“ sowie „Prinz Himmelblau und Fee Lupine“. Legendäre DEFA-Klassiker sind „Die goldene Gans“ und „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Als deutsche Neuverfilmungen stehen u. a. „Das kalte Herz“ und das „Mitmachkino – Aschenbrödel und der gestiefelte Kater“, an internationalen Filmen z. B. „Die zwölf Monate“ und „Ronja Räubertochter“ auf dem Programm. In der Kategorie Zeichentrickfilm/Animation dürfen sich Zuschauer z. B. auf den Film „Der kleine Prinz“ freuen. Die Organisatoren vom Kinderfilmfestival „Schlingel“ stellen u.a. die Animations-Kurzfilme der DEFA „Der arme Müllerbursche und sein Kätzchen“ sowie „Alarm im Kasperletheater“ zur Verfügung.

Attraktiv für die Besucher ist, dass sie Schauspieler und Produzenten hautnah erleben. Beispiele dafür sind Pavel Trávnícek sowie Rolf Hoppe aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, „Schneeweißchen und Rosenrot“ bzw. „Hans Röckle und der Teufel“. Christel Bodenstein, die Ehrenpräsidentin von „fabulix“, spielte u.a. in zwei Verfilmungen des „Singenden, klingenden Bäumchens“ mit. Auch Christian Steyer aus der Neuverfilmung „Die kleine Meerjungfrau“ wird ebenso wie Franziska Pohlmann, Regisseurin von „Die Krone von Arkus“ in Annaberg-Buchholz erwartet. Nach den jeweiligen Filmen können Gästen mit ihnen ins Gespräch kommen.

Tickets für „fabulix“ auf vielen Wegen erhältlich

Neben 27 sehenswerten Märchenfilmen stehen Filmpremieren, Workshops und Lesungen sowie ein Kinder-und Jugendwettbewerb bei „fabulix“ auf dem Programm. Außerdem werden ein großes Galakonzert, eine wunderbare Ausstellung von Filmrequisiten, märchenhaft gestaltete Orte sowie kurze Märchenspiele die Gäste im Festivalgelände begeistern.

Tickets für das Märchenfilm-Festival sind über mehrere Wege erhältlich. In der Tourist-Information Annaberg-Buchholz, Tel. (03733) 19433, über die Homepage www.fabulix.de sowie auf einer speziellen Fabulix-APP, die unter fabulix.chayns.net/app in den Stores verfügbar ist, können die Tickets bestellt bzw. gekauft werden. Für die Veranstaltungstage Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag sind Tagestickets für 8 € und Festivaltickets für alle genannten Tage zum Preis von nur 18 € erhältlich. Für Kinder bis einschließlich 13 Jahre ist der Eintritt frei. Gesonderte Preise gelten für den Premierenabend am 23. August sowie das Galakonzert „Märchenhafte Sommernachtsmelodien“ am 25. August 2017.

Die Tages- und Festivaltickets berechtigen zum Besuch von Filmvorführungen auf dem Marktplatz, auf den Altstadt-Terrassen und im Gloria-Filmpalast sowie von sehenswerten Ausstellungen, interessanten Workshops und spannenden Lesungen.

Das 1. Internationale Märchenfilm-Festival wird maßgeblich von ENVIA M, den Stadtwerken Annaberg-Buchholz sowie vielen weiteren Sponsoren, Partnern und Helfern unterstützt.

Weitere Infos zu Filmen und Spielorten: www.fabulix.de/filme

- zurück -